Suchtprävention Land Brandenburg

Behlertstraße 3A, Haus H1
14467 Potsdam

Telefon: 0331 - 581 380 22
Telefax: 0331 - 581 380-25

URI: http://www.suchtpraevention-brb.de/

 

Suchtprävention in Brandenburg

Grundsätze der Arbeit

Suchtprävention zielt darauf ab, die individuellen Kompetenzen von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen zu stärken und deren Lebenszusammenhänge positiv zu beeinflussen.

Die Maßnahmen und Angebote der ÜSPF orientieren sich an den allgemein anerkannten Qualitätskriterien der Suchtprävention:

  • frühzeitiger Beginn und langfristige Umsetzung
  • substanz- und zielgruppenspezifische Ausrichtung
  • evidenzbasierte und nachhaltig wirksame Ansätze
  • ressortübergreifende Zusammenarbeit
  • kontinuierliche Qualitätssicherung 

Aufgaben und Angebote

Als Anlauf- und Servicestellen im Bereich der Suchtprävention erfüllen die ÜSPF vielfältige Funktionen:

  • Initiierung, Begleitung und Evaluation suchtvorbeugender und gesundheitsfördernder Maßnahmen und Projekte
  • Förderung von Prozessen zur Stärkung sozialer, seelischer, geistiger und körperlicher Ressourcen
  • Sensibilisierung und Information der Öffentlichkeit
  • Aufbau und Unterstützung von Netzwerkarbeit
  • Fortbildung und fachliche Unterstützung von Multiplikatoren
  • Mitwirkung an Landesaufgaben entsprechend der Zielsetzungen der Landessuchtkonferenz Brandenburg

Zielgruppen

Die Maßnahmen und Projekte der ÜSPF richten sich an Kinder und Jugendliche, Lehrer/-innen und pädagogische Fachkräfte, Multiplikatoren/-innen sowie Eltern.
Sie finden in Kitas und Schulen, Einrichtungen der offene Kinder- und Jugendarbeit, Ausbildungseinrichtungen sowie in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen statt.

Internetpräsenz durchsuchen

Suche
Gesamtkarte eins.gif zwei.gif vier.gif drei.gif fuenf.gif sechs.gif